Ausleihe perfekt - Gladbachs Lang geht nach Bremen

Borussia Mönchengladbach : Ausleihe perfekt - Gladbachs Lang geht nach Bremen

Nach Verletzungspech in der Defensive hat Werder Bremen mit Michael Lang den passenden Ersatzmann gefunden. Der Verein hat sich am Donnerstag mit den Verantwortlichen in Gladbach geeinigt.

Der SV Werder Bremen leiht Abwehrspieler Michael Lang von Borussia Mönchengladbach aus. Der am Donnerstag (29.08.) ausgehandelte Vertrag sieht eine Ausleihe für zunächst ein Jahr vor, berichtet der Pressedienst von Werder Bremen.

Manager Frank Baumann hatte bereits Anfang der Woche angekündigt sich nach Verstärkung umzusehen. Nachdem die Gerüchteküche nun einige Tage brodelte, ist der befristete Wechsel perfekt. Im Anschluss an den Vertrag ist ein Kauf durch die Werder möglich.

"Nach den längerfristigen Ausfällen von Ludwig Augustinsson und Ömer Toprak haben wir unser Anforderungsprofil für einen Defensivspieler angepasst und nach einem erfahrenen Spieler gesucht, der uns sofort weiterhelfen kann. Michael passt in das Profil, ist ein international erfahrener, verlässlicher Spieler, der die Bundesliga kennt und auch als Typ in unsere Mannschaft passt", freut sich Frank Baumann über den Neuzugang.

Auch Cheftrainer Florian Kohfeldt zeigt sich erfreut über den Wechsel des 28-Jährigen. "Michael ist ein vielseitiger Defensivspieler, der auf der Außenbahn aber auch im Zentrum spielen kann. Mit ihm haben wir in der Defensive eine wichtige weitere Option. Positiv ist, dass er voll im Trainingsbetrieb ist und topfit zu uns kommt."

"Bei Werder hatte ich direkt ein sehr gutes Gefühl und wahr mir von Beginn an sicher, dass ich diese Möglichkeit wahrnehmen möchte. Die Gespräche mit den Verantwortlichen haben dieses Gefühl bestätigt. Jetzt freue ich mich darauf, dass es losgeht", so Lang.

Offiziell soll Lang am Freitag (30.08.) auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den FC Augsburg vorgestellt werden.

Trainer Kohfeldt dürfte nun in der Defensive deutlich besser aufgestellt sein. Auch für Lang stellt die Ausleihe eine deutliche Verbesserung dar. Der Abwehrspieler war für Trainer Rose bislang nicht die erste Wahl und kam nur noch selten zum Einsatz. In Bremen hingegen wird der erfahrene Schweizer dringend gebraucht und garantiert direkt in die Mannschaft eingebunden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung