Bundesliga: Auf Zack und treffsicher gegen Wolfsburg: Die Gladbacher in der Einzelkritik

Bundesliga : Auf Zack und treffsicher gegen Wolfsburg: Die Gladbacher in der Einzelkritik

Christoph Kramer entscheidet die Partie mit seinem kuriosen Treffer zum 3:0 gegen Wolfsburg und Raffael trifft auch endlich wieder. Die Noten für die Fohlen Überblick.

Yann Sommer: Sicherer Rückhalt, hat einen verunglückten Pass drin, ansonsten ohne Fehl und Tadel, Note: 3

Nico Elvedi: Der Schweizer Nationalspieler gefällt durch sein kompromissloses Zweikampfverhalten und mit wiederholt gefährlichen Vorstößen in die Offensive, Note: 2-

Matthias Ginter: Wirkt sehr konzentriert, wackelt nicht, setzt Mitspieler mit langen Bällen in Szene, Note: 2-

Jannik Vestergaard: Hat die meisten Ballaktionen (108) aller Gladbacher Profis, beherrscht den Luftraum im eigenen Sechzehner, leitet das 2:0 mit ein, Note: 2-

Oscar Wendt: Solide Partie auf der linken Abwehrseite, wird allerdings auch kaum gefordert, Note: 3-

Christoph Kramer: Entscheidet die Partie mit seinem Treffer zum 3:0 vorzeitig, als er gedankenschnell einen Freistoß ausführt und dabei die komplette Wolfsburger Defensive inklusive Torhüter düpiert, Note: 2

Ab 85. Spielminute Tobias Strobl: Bekommt nach seinem Kreuzbandriss weitere Einsatzminuten auf dem anvisierten Weg zurück in die erste Elf, Note: Ohne Wertung

Denis Zakaria: Ist der Mann auf dem Platz, der die meisten Zweikämpfe gewinnt (80 Prozent), legt nach starkem Solo uneigennützig für Stindl auf, der jedoch am Wolfsburger Schlussmann scheitert. Note: 2-

Ab 80. Spielminute Ibrahima Traore: Comeback des Flügelflitzers, der seit Oktober 2017 wegen einer Muskelverletzung nicht mehr für Borussia zum Einsatz gekommen war. Note: Ohne Wertung

Jonas Hofmann: Hat sichtlich Probleme, in die Partie zu finden, gewinnt offenkundig durch die frühe Führung an Selbstvertrauen, blüht dann förmlich auf, hat offensiv einige gute Aktionen, allerdings fehlt weiter das Vollstrecker-Gen, mindestens eine seiner beiden Großchancen muss einfach sitzen, Note: 3+

Ab 80. Spielminute Laszlo Benes: Erster Einsatz des Mittelfeldspielers seit August 2017, hatte wegen eines Mittelfußbruches gefehlt. Note: Ohne Wertung

Thorgan Hazard: Lässt in der ersten Halbzeit eine große Chance liegen, als er den Ball nicht richtig trifft, hier und da mit guten Ansätzen, allerdings fehlt die Zielstrebigkeit, vor allem im gegnerischen Strafraum, Note: 3-

Lars Stindl: Rückkehr das Kapitäns nach Gelbsperre, bringt die Borussia mit einem fulminanten Schuss zum 1:0 in Führung, sichert wiederholt gut die Bälle ab, Note: 2 Raffael: Der Maestro trifft wieder, versenkt die Kugel zum 2:0, Formkurve nach längerer Verletzungspause geht weiter nach oben, Note: 2-

Raffael: Der Maestro trifft wieder, versenkt die Kugel zum 2:0, Formkurve nach längerer Verletzungspause geht weiter nach oben, Note: 2-

Mehr von Westdeutsche Zeitung