Berlin schießt sich gegen Bochum weiter nach vorn

Berlin schießt sich gegen Bochum weiter nach vorn

Bochum (dpa) - Union Berlin ist in der 2. Fußball-Bundesliga mit einem deutlichen Triumph zurück in die Erfolgsspur gelangt. Die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus bezwang den VfL Bochum mit 4:0 (2:0) und beendete eine Negativserie von zuvor fünf Spielen ohne Sieg.

Christopher Quiring (13. Minute/36.), Simon Terodde (47.) und Benjamin Köhler (53.) trafen vor 13 117 Zuschauern in Bochum für die Gäste, die den Anschluss zur Aufstiegszone wieder herstellten. Bochum konnte die untere Tabellenhälfte nicht verlassen.

Berlin stellte die reifere Mannschaft und nutzte direkt die erste erste Torchance. Eine gute Kombination über Simon Terodde und Martin Dausch schloss Quiring zum 1:0 ab. Union stand sicher in der Verteidigung, reagierte nach Bochumer Fehlern im Spielaufbau schnell und baute die Führung aus. Mit einer Einzelleistung machte Quiring noch vor der Pause seinen Doppelpack perfekt.

Im zweiten Abschnitt kontrollierte Berlin weiter das Geschehen und schaffte die schnelle Vorentscheidung. Erst erhöhte Terodde völlig unbedrängt per Kopfball auf 3:0, dann traf Köhler mit einem Freistoß.

Mehr von Westdeutsche Zeitung