Augsburg auf Bundesliga-Kurs: 2:0 in Bielefeld

Bielefeld (dpa) - Der FC Augsburg hat eine weitere Hürde auf dem Weg in die Fußball-Bundesliga genommen. Am Freitag feierte das Team von Trainer Jos Luhukay trotz Unterzahl einen 2:0 (0:0)-Auswärtssieg gegen Arminia Bielefeld und setzte sich mindestens bis Sonntag an die Tabellenspitze.

Vor 13 588 Zuschauern waren Stephan Hain (59. Minute) und Lukas Sinkiewicz (80.) für die Gäste erfolgreich. Augsburg musste nach einer Gelb-Roten Karte gegen Jan-Ingwer Callsen-Bracker (41.) frühzeitig dezimiert agieren, blieb aber auch im achten Spiel hintereinander ohne Niederlage. Für Bielefeld sind die Chancen auf den Liga-Verbleib nach der nunmehr 20. Saisonpleite fast auf den Nullpunkt gesunken.

Die Augsburger hatten beim Tabellen-Schlusslicht große Mühe, ihren Rhythmus zu finden und erarbeiteten sich nur wenige Torchancen. Die Arminia spielte mit Übersicht und stellte die aggressivere Elf. Dario Vidosic (26.), Christian Müller (45./45.+1) und Josip Tadic (55.) scheiterten mit guten Möglichkeiten jedoch am FCA-Keeper Simon Jentzsch.

Augsburg war effektiver: Einen Fehler in der Bielefelder Defensive nutzte Hain zur Führung. Arminia-Torwart Patrick Platins konnte anschließend zwar einen Foulelfmeter von Nando Rafael (79.) parieren, im Nachschuss erhöhte Sinkiewicz aber zum Endstand.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort