MSV Duisburg nach Rücktritten mit neuem Vorstand

MSV Duisburg nach Rücktritten mit neuem Vorstand

Duisburg (dpa) - Beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg haben die bisherigen Vorstandsmitglieder Dieter Steffen und Stephan Bock mit ihren Rücktritten den Weg aus der Führungskrise frei gemacht.

Wie der Verein mitteilte, hat der Aufsichtsrat Andreas Rüttgers einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Rüttgers will sein neues Team am 9. Januar vorstellen.

„Für uns stand immer die Verantwortung für die weitere Entwicklung des Vereins im Vordergrund unserer Arbeit, und wir haben deshalb unseren Rücktritt von einem abgestimmten und geordneten Übergang auf den neuen Vorstand abhängig gemacht“, sagte der zurückgetretene Steffen, der als Nachfolger von Walter Hellmich etwas mehr als ein Jahr im Amt war.

Steffen bemängelte, dass seit dem verlorenen DFB-Pokalfinale im Mai gegen Schalke 04 „durch immer wieder neue Störaktionen eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Aufsichtsrat nicht mehr gegeben“ war.

„Die Probleme gipfelten in dem herbeigeführten Rücktritt des ehemaligen Vorstandsmitglieds Thomas Kretschmer, der anschließenden Ablehnung aller vorgeschlagenen neuen Vorstandskandidaten und einem fehlenden eigenen Konzept des Aufsichtsrats“, ergänzte Steffen.