Trotz Ehrhoff-Tor: Deutsches NHL-Duell an Boston

Trotz Ehrhoff-Tor: Deutsches NHL-Duell an Boston

Buffalo (dpa) - Dennis Seidenberg hat das deutsche NHL-Duell gegen Christian Ehrhoff und Jochen Hecht gewonnen und mit seinen Boston Bruins damit bereits das zehnte Spiel in Serie gewonnen.

Der Titelverteidiger setzte sich mit den Bruins in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga bei den Buffalo Sabres 4:3 im Penaltyschießen durch. In der Partie feierte Hecht sein NHL-Comeback nach fast siebenmonatiger Pause wegen den Folgen einer Gehirnerschütterung.

Nationalspieler Ehrhoff, der in der Vorsaison mit den Vancouver Canucks erst im Finale an Seidenbergs Bruins gescheitert war, hatte die Gastgeber mit seinem zweiten Saisontor in Führung geschossen. Die dritte Heimpleite in Serie konnte er aber nicht verhindern. In der Ost-Tabelle sind die Sabres Siebter, Boston rangiert auf Platz drei.

Dank des dritten Erfolgs nacheinander verteidigten die Florida Panthers Rang zwei. Das Team um die deutschen Stürmer Marco Sturm und Marcel Goc gewann gegen die New York Rangers mit 2:1. Goc fehlte dabei jedoch verletzt, schon die zwei Siege zuvor hatte er verpasst. Medienberichten zufolge hatte sich der 28-Jährige eine Kopfverletzung zugezogen - von einer Gehirnerschütterung war aber nicht die Rede.

Auch Alexander Sulzer fehlt derzeit angeschlagen - ohne den Verteidiger feierte Vancouver ein 3:0 bei den Colorado Avalanche.

Mehr von Westdeutsche Zeitung