Rieder-Team gewinnt: Edmonton verliert mit NHL-Jungstar Draisaitl

Rieder-Team gewinnt: Edmonton verliert mit NHL-Jungstar Draisaitl

Nashville (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL zum zweiten Mal hintereinander verloren.

Die Mannschaft des Kölners unterlag bei den Nashville Predators mit 4:5 (1:2, 3:2, 0:1) und bleibt mit 74 Punkten auf Rang drei in der Western Conference. Drei Tore kassierten die Oilers in Unterzahl. „Deswegen haben wir das Spiel verloren“, erklärte Trainer Todd McLellan. Für die Kanadier trafen Connor McDavid (6. Minute), Milan Lucic (35.), Mark Letestu (37.) und Jordan Eberle (40.). Predators-Profi Viktor Arvidsson sorgte in der 42. Minute für die Entscheidung.

Tobias Rieder und die Arizona Coyotes drehten bei ihrem 3:2-Erfolg im Abschlussdrittel die Partie gegen die Buffalo Sabres. 2:0 führten die Gäste nach 40 Minuten. Dann schossen Max Domi (47.), Jamie McGinn (54.) und Radim Vrbata 19 Sekunden vor dem Ende das Rieder-Team zum 22. Saisonsieg. Die Coyotes haben nur noch theoretische Chancen auf den Einzug in die Playoffs.