Zwei Fragen an Verteidiger Kurt Davis

Zwei Fragen an Verteidiger Kurt Davis

Krefeld. Kurt Davis ist neben Adrian Grgiel und Kevin Orendorz der einzige Spieler der Pinguine, der alle 52 Saisonspiele absolviert hat. Für den Amerikaner sind die Gründe für die sportlich unbefriedigende Saison klar.

Herr Davis, was hat dazu geführt, dass die Pinguine die Saison als Tabellenletzter beendet haben?

Kurt Davis: „Es gibt einige Gründe. Verletzungen haben eine Rolle gespielt, die hatten andere Mannschaften aber auch. Es hat auch an uns Spielern gelegen. In der Vorbereitung auf das Spiel, bereit zu sein und auf dem Eis die Aufgaben zu erfüllen. Das war vielleicht nicht immer so, wie es hätte sein sollen. Wir waren oft dicht dran, haben die meisten Verlängerungen aller Mannschaften gespielt, aber zu viele davon verloren.“

Wie sehen Sie ihre persönliche Zukunft, liegt die in Krefeld?

Davis: „Ich würde gerne zurückkehren. Das hängt davon ab, ob mich eine Mannschaft haben möchte. Ich denke, ich habe eine gute Saison gespielt, die meisten Tore aller Verteidiger erzielt und bei den Punkten in den Top 10. Ich könnte mir vorstellen, dass mich jemand haben möchte. Aber es gibt für nächste Saison noch keine Entscheidung.“ tvs