1. Sport
  2. Eishockey
  3. Krefeld Pinguine

Tom Schmitz fällt rund vier Wochen aus

Tom Schmitz fällt rund vier Wochen aus

Der Verteidiger der Pinguine ist am Knöchel verletzt.

Krefeld. Rund 30 Personen stark ist die Pinguine-Equipe, als Busfahrer Harry Lenders die Krefelder am Freitag zum Flughafen nach Düsseldorf chauffierte - Aufbruch zum Trip auf die Insel mit Flug nach Manchester und den Tests in Nottingham und in Cardiff. Bully zu den Spielen ist nach deutscher Zeit Samstag um 20 Uhr, Sonntag um 19 Uhr. 22 Spieler hat Trainer Rick Adduono für die Reise nominiert. Zuhause bleiben die Verletzten Nikolas Linsenmaier und Tom Schmitz. Der Abwehrspieler ist am Knöchel verletzt, ob er operiert werden muss, ist noch nicht entschieden. Ausfallen wird Schmitz rund vier Wochen.

Gleichwohl wollen die Pinguine deshalb nicht auf dem Transfermarkt aktiv werden, wie Matthias Roos, Sportlicher Leiter, am Freitag sagte. Gegenüber dem Test bei der Saisoneröffnung hat Adduono mehr personelle Alternativen, weil Verteidiger Antonin Manavian und Stürmer Dragan Umicevic wieder dabei sind. Dennoch wird Adduono die Tests in Großbritannien mit den Reihen angehen, wie sie sich gegen Iserlohn bewährt hatten. Adduono: „Dragan und Antonin werden punktuell eingebaut.“ Bei der Suche nach dem neuen Kapitän werden auch diese beiden Tests hilfreich sein. Adduono will weitere Spieler in der Rolle testen. Die Torhüter Andrew Engelage und Patrick Klein werden jeweils ein Spiel bestreiten. ste