1. Sport
  2. Eishockey
  3. Krefeld Pinguine

Pinguine verlieren gegen Iserlohn – Tyanulin trifft erneut

DEL : Pinguine verlieren gegen Iserlohn – Tyanulin trifft erneut

Die Krefeld Pinguine haben im ersten Heimspiel der neuen Saison eine 2:3-Niederlage gegen die Iserlohn Roosters kassiert.

Die Niederlage in Wolfsburg war nach Ansicht der Pinguine-Verantwortlichen leicht erklärt. Nach guten 20 Minuten habe der Check gegen Laurin Braun das Spiel auf dem Kopf gestellt. Am Dienstagabend stand Braun aufgrund einer Schulterverletzung nicht auf dem Eis. Dafür gab Brett Olson sein Pflichtspiel- und Vinny Saponari sein Saisondebüt für die Krefelder (Alle Spiele der PENNY DEL inkl. der Playoffs live - auch in der Konferenz. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf). In einem guten Anfangsdrittel brachte Ivan Petrakov die Hausherren im Powerplay mit etwas Glück in Führung.

Krefeld Pinguine – Iserlohn Roosters (Highlight-Video)

Danach zogen die Gäste auf, die durch Joe Whitney ausgleichen konnten. Im zweiten Durchgang war es dann Ex-Pinguin Philip Riefers, der zum 2:1 traf, bevor Alexandre Grenier auf 3:1 erhöhte. Die Hausherren zeigten eine schwache Leistung im Mittelabschnitt, kamen dann aber durch Artur Tyanulin wieder ran (45.). Am Ende konnten die Pinguine trotz einer Leistungssteigerung im Schlussabschnitt die Pleite nicht verhindern. hoss