Pinguine verlängern mit Marcel Müller

Pinguine verlängern mit Marcel Müller

Krefeld. Nachdem Marcel Müller Mitte Februar nach Linköping in die SHL gewechselt ist und die Saison in Schweden beendete, konnten sich die Verantwortlichen der Krefeld Pinguine nun mit dem gebürtigen Berliner auf eine Vertragsverlängerung für die Spielzeit 2017/ 2018 einigen.

"Seine läuferischen Fähigkeiten, seine Schuss- und Passqualität und die Art und Weise wie er den Puck behaupten kann, befinden sich auf NHL-Niveau. Er wird ein wichtiger Führungsspieler gerade auch für die Neuzugänge sein", sagt Chef-Trainer Rick Adduono.

In der abgelaufenen Spielzeit bildete Marcel Müller mit Daniel Pietta und Dragan Umicevic die gefährlichste Krefelder Sturmformation. Nach dem ersten Saisondrittel befanden sich alle drei Spieler unter den besten fünf Punktesammlern in der DEL-Scorerwertung. "Wir müssen in der neuen Saison regelmäßiger punkten. Nach einer auch für mich persönlich durchwachsenen Saison, habe ich mir vorgenommen konstanter gute Leistungen zu bringen und mehr Verantwortung im Team zu übernehmen. Wir wollen zurück in die Playoffs", äußert sich Marcel Müller zu seiner Vertragsverlängerung.

In der abgelaufenen Spielzeit hat Marcel Müller in 43 Spielen 15 Tore erzielt, 22 Vorlagen gegeben und 98 Minuten auf der Strafbank verbracht. Insgesamt hat der 194 cm große und 96 kg schwere Stürmer bislang 374 Vorrundenspiele in der DEL bestritten. Dabei hat er 93 Tore, 139 Vorlagen und 232 Strafminuten vorzuweisen. Hinzu kommen 40 Playoff-Spiele mit 5 Toren, 16 Vorlagen und 34 Strafminuten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung