Pinguine: Erste Vorbereitungsspiele auf der Insel

Pinguine: Erste Vorbereitungsspiele auf der Insel

Krefeld. Die Pinguine werden in der Vorbereitungsphase zwei Mal die Schläger mit Teams aus der Elite Ice Hockey League (EIHL) kreuzen. Am 19. August kommt es in Nottingham zum Vergleich mit den Panthers und einen Tag später in Cardiff mit den Devils.

„Ursprünglich hatten wir mit Gareth Chalmers über Spiele in Glasgow gesprochen, was aber terminlich nicht gepasst hat. Gareth hat daraufhin den Kontakt zu Neil Black und Todd Kelman hergestellt, mit denen wir sehr gute Gespräche hatten und schnell Spiele terminieren konnten“, sagt Matthias Roos, Sportlicher Leiter der Pinguine.

Nottingham belegte in der abgelaufenen Spielzeit Platz Vier und musste sich im Viertelfinale dem späteren Meister Sheffield Steelers knapp geschlagen geben. Cardiff hat in der abgelaufenen Spielzeit die Britische Vorrunden-Meisterschaft errungen, musste sich im Playoff Finale aber Sheffield geschlagen geben. Seit einem guten Jahr spielen die Waliser in Cardiff Bay in der mit gut 3000 Zuschauern fassenden Ice Arena Wales. „Die Reise nach England wird uns aufschlussreiche Erkenntnisse gegen zwei Top-Teams der EIHL liefern“, so Roos weiter.

Die Saisoneröffnung planen die Pinguine für den 12. August mit einem Freundschaftsspiel um 16.00 Uhr in der Rheinlandhalle. Außerdem sind zwei weitere Heimspiele am 25. August und am 01. September jeweils um 19:30 Uhr im KönigPALAST geplant. Insgesamt werden die Pinguine voraussichtlich sieben Vorbereitungsspiele bestreiten, ehe die neue DEL-Saison am 8. September beginnen wird.