1. Sport
  2. Eishockey
  3. Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine: Pinguine: 100 Tage bis zum Bully

Krefeld Pinguine : Pinguine: 100 Tage bis zum Bully

Bis Mitte Juni soll der Kader für die neue Spielzeit komplett sein.

Die Tage der Sommerpause an der Westparkstraße sind gezählt. Das Sommertraining der Krefeld Pinguine läuft seit Mai, der Kader für die kommende Saison soll bis Mitte Juni stehen. Die restlichen Spieler aus Übersee werden Ende Juli am Niederrhein zurückerwartet.

Auch der Vorbereitungsplan steht weitestgehend. Neben Spielen gegen Ligakonkurrenten aus Köln, Düsseldorf, Iserlohn und Bremerhaven stehen auch Turniere in den Niederlanden und Dresden auf dem Plan.

Sportdirektor Matthias Roos sagt: „In etwa 100 Tagen starten die Pinguine in die DEL-Saison. Wir haben mit dem neuen Trainerteam im Sport und Umstrukturierungen auf der Geschäftsstelle und vor allem im Sponsoring bis jetzt bereits einige Weichen für diese Saison gestellt. Natürlich stehen bis September noch viele Punkte auf unserer To-Do-Liste.“

Für Ende Juni ist die Bestätigung der Spiel-Lizenz durch die Deutsche Eishockey Liga (DEL) vorgesehen, Anfang Juli wird der Spielplan der Krefeld Pinguine veröffentlicht. Fabian Herzog, Vertriebschef der Pinguine, sagt: „Bevor der Spielplan bekannt wird, haben wir zusammen mit unseren Partnern für unsere Fans wieder besondere Ticketaktionen überlegt, die wir in den nächsten Wochen veröffentlichen werden. Unser Mikrosponsoring-Konzept Team Pinguine kommt bei den lokalen Unternehmern gut an. Auch der Dauerkartenabsatz entwickelt sich in diesem Jahr sehr erfreulich.“