Neue Spielzeit 2019/20 beginnt für Krefeld Pinguine mit Auswärtsspiel

Eishockey : Neue Spielzeit Krefeld Pinguine müssen zunächst reisen

Die Krefelder spielen zu Beginn auswärts und weit weg. Die heimische Yayla-Arena wird gegen die Augsburger Panther eröffnet. Die vier Spiele gegen Düsseldorf sind alle freitags, ein Heimspiel am 2. Weihnachtstag bleibt verwehrt.

Es wird noch eine Weile dauern bis die Krefeld Pinguine wieder auf das Eis zurückkehren. In der Sommerzeit stehen andere Dinge auf dem Trainingsplan: Kraft, Kondition, Ausdauer. Doch neben dem Training abseits des Eises, ist die Sommerzeit auch immer eines: Planungszeit. Knapp elf Wochen vor dem Start in die neue Saison hat die Deutsche-Eishockey-Liga (DEL) am Montag den Spielplan für die kommende Spielzeit veröffentlicht. Los geht es am 13. September, ein Heimspiel bleibt den Pinguinen dabei verwehrt. Stattdessen reist das Team um Cheftrainer Brandon Reid zum Auftakt freitags nach Straubing, Sonntag (16.30 Uhr) eröffnen die Krefelder gegen die Augsburger Panther dann auch die heimische Yayla-Arena. Für Daniel Pietta kann die Sommerpause gar nicht schnell genug vorbeigehen, er sagt: „Endlich geht es wieder los. Auch wenn wir im weit entfernten Straubing starten, freuen wir uns auf jede Unterstützung vor Ort.“

Zum ersten Derby kommt es am achten Spieltag

Der Spielplan der Krefeld Pinguine für die Saison 2019/20. Foto: grafik

Generell stehen für die KEV-Fans zunächst lange Reisen auf dem Fahrplan. Nach Straubing folgen Gastspiele in Ingolstadt (20.09.), Schwenningen (27.09.) und sogar mittwochs in Nürnberg (02.10). Die ersten Gegner in der Yayla-Arena sind neben Augsburg dann die Iserlohn Roosters (22.09.) und die Fischtowns Pinguins aus Bremerhaven (29.09). Zum ersten Derby kommt es am achten Spieltag wenn die Krefelder am Freitagabend (04.10) bei der Düsseldorfer EG gastieren. Auffällig ist zudem, dass alle vier Duelle gegen den rheinischen Rivalen an einem Freitagabend angesetzt sind. Das folgende Heimspiel steigt am ersten November, fällt somit auf den Feiertag „Allerheiligen“. Kurz vor Weihnachten, am 20. Dezember, kommt es erneut zum Derby in der Yayla-Arena. Am vorletzten Spieltag (06.03) folgt zudem das abschließende Derby in Düsseldorf.

Die Spiele gegen die Kölner Haie sind zweimal an einem Sonntag (13.10 Heim, 24.11 Auswärts), an einem Montagabend (06.01) in Köln sowie an einem Freitag zuhause (31.01). Im Überblick staffeln sich die insgesamt 26 Heimspiele wie folgt: 12 Sonntagsheimspiele, 10 Freitagsheimspiele, 3 Spiele unter der Woche sowie ein Samstagsspiel (28.12) gegen Wolfsburg. Ein Heimspiel am zweiten Weihnachtsfeiertag blieb den Krefeldern verwehrt, am 26. Dezember reist die Mannschaft stattdessen nach Bremerhaven. Zudem stehen bereits zwei Live-Spiele fest, die im Free-TV bei „Sport 1“ übertragen werden: Zum einen das Heimderby am 13.10 gegen Köln, zum anderen das Gastspiel spät in der Saison bei den Adler Mannheim (28.02.).

Der Vorverkauf für die Spiele ist gestaffelt

Für die Fans gilt ein gestaffelter Vorverkauf. Am 1. Juli startete der Verkauf für das erste Heimspiel, am 2. Juli für das zweite und am 3. Juli für das dritte. Ab dem 1. August sind alle Begegnungen bis zum 15. Dezember freigeschaltet, die restlichen Karten der Spielzeit sind nach dem Derby gegen die Düsseldorfer EG am 1. November verfügbar.

Mehr von Westdeutsche Zeitung