Krefeld verliert auch fünftes Spiel in Champions League

Krefeld verliert auch fünftes Spiel in Champions League

Krefeld (dpa) - Die Krefeld Pinguine haben auch das fünfte Spiel in der Eishockey-Champions-League (CHL) verloren. Die Mannschaft von Trainer Rick Adduono unterlag am Mittwochabend dem dänischen Meister SönderjyskE Vojens trotz zweimaliger Zwei-Tore-Führung mit 3:4 (2:1, 0:0, 1:3).

Die Pinguine werden die Vorrunde als Letzter der Gruppe J beenden. Am 7. Oktober treten die Pinguine am 6. und letzten Spieltag zum Rückspiel in Vojens an.

Die Gastgeber erzielten ihre Treffer im KönigPalast in Überzahl. Adam Courchaine sorgte mit einem Doppelpack für die 2:0-Führung (6. und 10. Minute), Norman Hauner traf zum 3:1 (45.). Die Gäste ließen aber nie locker. Thomas Spelling (11.), Mads Lund (46.), Tyler Gotto (54.) und Kim Lykkeskov (55.) schossen den ersten Sieg für Vojens heraus. Beide Mannschaften hatten schon vor ihrem Duell keine Chancen mehr auf das Erreichen des Achtelfinales.

Mehr von Westdeutsche Zeitung