Krefeld Pinguine verpflichten Center Nummer zwei

Krefeld Pinguine verpflichten Center Nummer zwei

Die Krefeld Pinguine verpflichten Arturs Kruminsch. Er soll Regie im vierten Sturm führen — bei seinem Debüt in der DEL.

Krefeld. Die Krefeld Pinguine bauen weiter am Kader für die neue Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und haben in Arturs Kruminsch den 15. Profi unter Vertrag genommen. Der 29 Jahre alte Mittelstürmer kommt von den Ravensburg Towerstars aus der DEL 2 und ist als Center für die vierte oder dritte Reihe vorgesehen. Abhängig ist dass auch davon, wie die Zukunft von Christoph Gawlik und Martin Ness aussieht wird. Die Verpflichtung Kruminschs spricht dafür, dass nicht beide bleiben. Möglicherweise werden aber auch weder Gawlik noch Ness bei den Pinguinen ihren Vertrag verlängern. Für Kruminsch wird es eine besondere Aufgabe bei den Pinguine — bisher hat er noch kein Spiel in der DEL in seiner Vita stehen. Kruminsch ist nach Pietta erst der zweite Center, der unter Vertrag ist.

Arturs Kruminsch wurde in Riga geboren, kam Anfang der 90er Jahre mit seiner Familie nach Deutschland. Vater Juris spielte in Dortmund, trainierte später in Essen bei den Moskitos in der Jugend. Mit Maris Kruminsch, dem ein Jahr älteren Bruder, der vor 14 Jahren in der DNL bei den Krefeldern spielte, arbeitete Pinguine Sportdirektor Matthias Roos vor acht Jahren einst in Herne kurz zusammen.

Arturs Kruminsch war in Ravensburg mit 49 Punkten in 52 Spielen Top-Scorer. Im Dezember 2007 nahm er mit der deutschen U 20-Nationalmannschaft an den Weltmeisterschaften teil, war nach Frank Mauer und Patrick Hager sowie dem Österreicher Michael Raffl viertbester Scorer des Turniers. Ebenfalls im Kader des deutschen Teams stand damals Marcel Müller. Kruminsch sagt zu seinem Wechsel zu den Pinguinen: „Mit Marcel Müller habe ich mich im Januar über Krefeld unterhalten. Anfang Februar hatte ich das erste persönliche Gespräch mit Matthias Roos nach unserem Heimspiel gegen Crimmitschau.“ Roos beobachtete Kruminsch dann auch im Auswärtsspiel in Frankfurt, sagt: „Danach war klar, dass wir Arturs gerne unter Vertrag nehmen wollen.“

Kruminsch absolvierte in den letzten fünf Jahren 260 Hauptrundenspiele in der DEL 2, erzielte 59 Tore, bereitet 159 Tore vor. Mit 218 Punkten zählt er zu den zehn besten Scorern der DEL 2 in diesem Zeitraum. Kruminsch sagt: „Ich möchte mich in der DEL beweisen, bin glücklich, dass Krefeld mir die Chance dazu gibt. In Ravensburg hatte ich noch ein Jahr Vertrag. Daher möchte ich mich ausdrücklich bei Rainer Schan und Jiri Ehrenberger bedanken, die nicht auf Vertragserfüllung bestanden haben.“ Pinguine-Sportdirektor Roos sagt: „Arturs ist ein erfahrener Mittelstürmer, der spielerisch, läuferisch und körperlich keine Probleme haben wird.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung