Krefeld Pinguine: Stürmer Martin Schymainski fällt lange verletzt aus

Krefeld Pinguine : Pinguine-Stürmer Martin Schymainski fällt lange verletzt aus

Die Krefeld Pinguine müssen lange auf einen wichtigen Stürmer verzichten. Publikumsliebling Martin Schymainski verletzte sich am Samstag schwer.

Die Krefeld Pinguine müssen lange auf einen wichtigen Stürmer verzichten. Martin Schymainski erlitt am Samstag einen Abriss der Achillessehne. Am Sonntag sei der 33-Jährige bereits erfolgreich operiert worden. Die Verletzung zog sich der Stürmer beim Training zu, sagte Katharina Schneider-Bodien, Sprecherin des Vereins, unserer Redaktion.

Schymainski müsse mindestens drei Monate pausieren, prognostizierte Sportmediziner Dr. Martin Wazinski. „Er wird auf jeden Fall den Saisonauftakt Mitte September verpassen.“

Für Schymainski ist die Verletzung bitter: „Wir alle bereiten uns jeden Tag sehr hart auf die kommende Saison vor. Jetzt muss ich erstmal wieder fit werden und dann quasi von vorne anfangen.“

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung