1. Sport
  2. Eishockey
  3. Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine: So lief das zweite Spiel in der Slowakei​

Eishockey : So lief das zweite Spiel der Krefeld Pinguine in der Slowakei

Die Krefeld Pinguine haben auf der Testspielreihe in der Slowakei gegen Nove Zamky gespielt. Matthias Bittner war der beste Krefelder.

Einen Tag nach der 3:7-Niederlage gegen Mikulas haben die Krefeld Pinguine auf der Testspielreise in der Slowakei gegen Nove Zamky mit 0:1 verloren. Defensiv stand das Team von Leif Strömberg zwar disziplinierter als am Tag zuvor, Matthias Bittner im Tor verhinderte aber durch einige Paraden eine höhere Niederlage. Beim Tor des Tages durch Mike Lee in der 22. Spielminute war er chancenlos. Im Angriff hatten die Pinguine viele Ungenauigkeiten im Spiel. Viele Aktionen wurden nicht konsequent zu Ende gespielt oder die gut sortierte Abwehr der Slowaken blockte die Schüsse.

Leif Strömberg forderte von seiner Mannschaft mehr Geschwindigkeit nach eigenen Scheibengewinnen. Das Tempo konnten die Krefelder auch einige Male hochhalten, ein Treffer wollte aber dennoch nicht gelingen.

Eine kleine Schrecksekunde gab es im dritten Drittel, als Kapitän Alexander Weis nach einem Zusammenprall in die Bande rutschte und behandelt werden musste. Nur wenige Minuten später folgte die Entwarnung, als er wieder auf dem Eis stand und sich auch einen kleinen Kampf lieferte. Nächstes Spiel ist am Samstag um 17 Uhr gegen Zvolen. Weß