1. Sport
  2. Eishockey
  3. Krefeld Pinguine

KEV: Krefeld Pinguine mit leichter Verspätung in Großbritannien gelandet

KEV : Krefeld Pinguine mit leichter Verspätung in Großbritannien gelandet

Krefeld. Mit leichter Verspätung sind die Krefeld Pinguine am Freitag in Manchester gelandet. Am Samstagabend trifft das Team von Cheftrainer Rick Adduono im Testspiel auf die Nottingham Panthers.

Am Sonntag geht es dann gegen die Cardiff Devils, bevor die Mannschaft am Montag wieder zurück nach Krefeld reist.

KEV: Krefeld Pinguine mit leichter Verspätung in Großbritannien gelandet
Foto: Krefeld Pinguine

Die Spielvorbereitung für die Pinguine lief am Samstag optimal. Nach einem ordentlichenTraining am Morgen, folgte am späten Nachmittag das Video-Coaching.

Um 20 Uhr wird das Spiel gegen die Panthers angepfiffen. Für Nottingham ist es das erste Testspiel der Saison. Insgesamt erwarten die Verantwortlichen 4 000 Zuschauer.

Insgesamt haben sich die Pinguine mit 22 Spielern auf die Reise gemacht (zwei Torhüter, sieben Verteidiger und 13 Stürmer). Nicht dabei sind die angeschlagenen Nikolas Linsenmaier und Tom Schmitz. red