1. Sport
  2. Eishockey
  3. Krefeld Pinguine

Eishockey: Krefeld Pinguine: Kuhnekath darf Center spielen

Eishockey : Krefeld Pinguine: Kuhnekath darf Center spielen

Philipp Kuhnekath, Youngster im Team der Krefeld Pinguine, hat beim Trainerteam einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Jetzt soll er als Center in der vierten Reihe gegen Köln spielen.

Krefeld. Wenn es so etwas wie Sieger der Vorbereitung gibt, gehört er sicher dazu — Philipp Kuhnekath. Der Youngster im Team der Krefeld Pinguine hinterlässt nachhaltigen Endruck beim Trainerteam. Nicht nur wegen seines Tores im ersten Testspiel gegen Iserlohn, seiner Schnelligkeit auf dem Eis und seines Einsatzes.

Jetzt winkt ihm eine neue Aufgabe, wie Trainer Rick Adduono am Mittwoch durchblicken ließ. Der Kanadier plant mit Kuhnekath als Center in der vierten Reihe für Martin Ness. Der hatte vom Trip nach Großbritannien nach einem Check eine Muskelverletzung am Oberschenkel mitgebracht und kann morgen im Test gegen die Kölner Haie nicht spielen.

Bully ist um 19.30 Uhr im König-Palast. Rund 1000 Tickets waren bis Mittwoch zum Spiel verkauft. Auf einen Einsatz kann womöglich auch Zugang Nikolas Linsenmaier hoffen, der am Mittwoch erstmals mit dem Team voll trainieren konnte.