1. Sport
  2. Eishockey
  3. Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine: Donatelli freut sich auf seine Talente

Eishockey : Donatelli freut sich auf seine Talente

Vier Talente der Krefeld Pinguine spielen gerade bei U20-Nationaltrainer Tobias Abstreiter vor. Pinguine-Trainer Clark Donatelli freut sich schon auf die Rückkehr seiner Talente.

Vier Talente der Krefeld Pinguine geben gerade in Füssen ihre Visitenkarte bei Tobias Abstreiter ab. Der Cheftrainer der deutschen U20-Nationalmannschaft hat ein 28-köpfiges Aufgebot um die Krefelder Nikita Quapp, Maciej Rutkowski, Alexander Blank und Justin Volek für einen einwöchigen Lehrgang berufen. Im Hinblick auf die IIHF U20-WM in Kanada (Edmonton/Red Deer) im kommenden Dezember und Januar liegt der Schwerpunkt des Lehrgangs auf dem Einstudieren der Spielformen und taktischen Vorgaben. Den Abschluss der Trainingsmaßnahme bildet ein dreitägiges Turnier, die Summer Challenge, in Füssen mit den Teams aus der Slowakei, Teschechien und Dänemark. „Unser grundsätzliches Spielsystem zieht sich durch alle Nationalmannschaften. Natürlich wollen wir das System bei der kommenden WM als unser Saisonhighlight abrufen. Die Spieler müssen wissen, was in welcher Spielsituation zu tun ist. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass wir den Jungs sicher einen kleinen Vorsprung mitgeben, was die Saisonvorbereitung in den jeweiligen Vereinen angeht“, sagt Abstreiter.

Von der Nationalmannschaft geht es an die Westparkstraße

Für die Pinguine-Spieler gilt das indes nicht. Cheftrainer Clark Donatelli hat bereits vor einer Woche die Eiszeit in Krefeld eröffnet. Trainiert wird derzeit noch in Wesel, ab der kommenden Woche aber in der heimischen Yayla-Arena. Und der US-Amerikaner freut sich bereits auf die Rückkehr seiner vier Youngster. „Teil unserer Kultur ist es, junge Deutsche für unser Team in der DEL zu produzieren und zu entwickeln. Es ist aus mehreren Gründen sehr wichtig, die deutschen Talente in unserem Team zu entwickeln“, erklärt der Pinguine-Cheftrainer, der mit einem Team aus jungen Talenten und erfahrenen Spielern in die Saison gehen will. „Wir schenken all unseren jungen Spielern viel Vertrauen und werden ihnen beibringen, wie sie sich körperlich und mental auf das höchste Niveau bringen.“ Nikita Quapp und Alexander Blank gehörten bereits in der vergangenen Saison unter Donatelli zum DEL-Kader.

Dementsprechend erhofft sich der US-Amerikaner einen weiteren Entwicklungsschritt von dem Duo. „Nikita Quapp hat eine glänzende Zukunft im Hockey vor sich, egal ob in Deutschland oder in Nordamerika. Alex Blank hat auf der Strecke sehr gut für uns gespielt, er hat viele Minuten gespielt und wurde in viele verschiedene Situationen gebracht, weil er gezeigt hat, dass er damit umgehen kann. Er ist ein harter Arbeiter und ein großartiger Mensch auf und neben dem Eis.“ Und auch von Toptalent Luca Hauf hält Donatelli viel: „Luca Hauf hat High-End-Talent. Er weiß, woran er diesen Sommer arbeiten musste, und er weiß, was wir erwarten. Wir freuen uns darauf, Luca zu beobachten, wie er sich auf diesem Niveau zu einem sehr guten Spieler entwickelt.“ hoss