Krefeld Pinguine: Derby-Traumtreffer wird in Kanada abgefeiert

Krefeld Pinguine : Hansons Derby-Traumtreffer wird auch in Kanada abgefeiert

Der Wahnsinns-Treffer von Greger Hanson im Derby gegen Düsseldorf hat nicht nur den König-Palast in Krefeld zum Beben gebracht. Auch in Kanada sorgt das Traumtor für Aufsehen.

Ein Traumtor, das nicht nur gute Chancen hat, in der ein oder anderen DEL-Bestenliste aufzutauchen: Die elegante Pirouette von Greger Hanson, mit der der Schwede das Straßenbahnderby gegen die Düsseldorfer EG in der Nachspielzeit für die Krefeld Pinguine entschied, wird auch in Kanada abgefeiert.

Der Sportsender TSN huldigt dem ersten Saisontreffer des Außenstürmers mit einem Beitrag bei Instagram: „THAT is how you win a game in style!“, schreibt der TV-Sender zum passenden Video-Schnipsel aus dem König-Palast.

Kein Wunder: Hansons Treffer sucht seinesgleichen - der 30-Jährige drehte sich in den Düsseldorfer Verteidiger Ebner hinein, spielte ihm den Puck durch die Beine und bezwang schließlich noch den DEG-Torhüter mit einem Schuss aus der Drehung heraus.

Nach dem Spiel kündigte der Schwede an, auf sein Tor aufbauen zu wollen. Die Fans, die es im König-Palast von den Sitzen gerissen hatte, hätten sicherlich nichts dagegen.

Vielleicht schon im Auswärtsspiel gegen Straubing (4.11., 17 Uhr)? Mit unserem Liveticker verpassen Sie nichts!

(pasch)
Mehr von Westdeutsche Zeitung