Krefeld Pinguine: Daniel Pietta im Training im Gesicht verletzt

Eishockey : Pinguine-Spieler im Krankenhaus: Daniel Pietta im Training verletzt

Die Krefeld Pinguine müssen um den Einsatz von Daniel Pietta bangen. Der Angreifer bekam beim Training am Mittwochmorgen einen Puck ins Gesicht.

Er droht mit der Verletzung bis auf Weiteres auszufallen. Pietta wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht und dort wurde er genäht. Die Ergebnisse einer Röntgenuntersuchung stehen derzeit noch aus.

Beim Testspiel gegen die Löwen Frankfurt am Sonntag (14 Uhr) wird Pietta unabhängig von der Verletzung nicht im Kader stehen. Auch Chad Costello und Jeremy Welsh werden nicht zum Einsatz kommen. Dies gab Trainer Brandon Reid bekannt.