Krefeld Pinguine: Caron fehlt, Saponari in Reihe eins

Krefeld Pinguine : Caron fehlt, Saponari in Reihe eins

Die Pinguine treten am Freitag in Schwenningen an und wollen wieder Punkte holen. Leider fallen mehrere Spieler aus.

Die Krefeld Pinguine wollen beim Gastspiel am Freitag bei den Schwenniger Wild Wings (ab 19 Uhr im WZ-Liveticker) die vergangene Woche liegen gelassenen Punkte zurück zu holen.

Die Fahrt nach Schwenningen nicht mit antreten konnte Jordan Caron, der am Donnerstag individuell trainierte und möglicherweise am Sonntag im Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt wieder zur Verfügung steht.

Mike Schmitz fällt für die Partie in Schwenningen ebenfalls aus. Die freie Stelle in der ersten Sturmreihe wird Vinny Saponari besetzen. Der Rechtsschütze genießt das Vertrauen seines Trainers und soll sich an der Seite von Chad Costello und Jacob Berglund beweisen.

Der 28-Jährige kommt in dieser Saison bislang auf zwei Tore und vier Torvorlagen. Brandon Reid denkt zudem darüber nach, Martin Lefebvre in den Sturm zu beordern. Unverändert dürften heute die dritte und vierte Sturmreihe auflaufen. Die Wild Wings konnten vergangenes Wochenende beim 5:3-Erfolg über die Iserlohn Roosters ihren ersten Saisonsieg feiern.

Mehr von Westdeutsche Zeitung