KFC und Krefeld Pinguine: Rabattaktion soll Stadien füllen

Sport : Rabatt-Aktion - So wollen KFC und Krefeld Pinguine ihre Stadien füllen

Sportlich gesehen sind die beiden großen Krefelder Vereine, der KFC Uerdingen und die Krefeld Pinguine, zurzeit sehr erfolgreich. Trotzdem bleiben die Zuschauer aus. Eine Aktion soll für vollere Ränge sorgen.

Eigentlich läuft es in dieser Saison richtig gut im Krefelder Sport. Nach zehn Spielen in der Deutschen Eishockey Liga liegen die Krefeld Pinguine mit sechs Siegen und vier Niederlagen auf dem zehnten Platz. In der dritten Fußballbundesliga sieht es sogar noch besser aus, dort hat sich der KFC Uerdingen den zweiten Platz erkämpfen können. Dieser Erfolg schlägt sich aber nicht in den Zuschauerzahlen nieder – über ausverkaufte Ränge können sich die Teams aber nicht freuen.

Mit einer Rabattaaktion soll das geändert werden - denn es steht ein ereignisreiches Sportwochenende bevor. Am Samstag, 27. Oktober, ist der KFC wieder zu Gast in Duisburg und trifft dort um 14 Uhr auf die Sportfreunde Lotte. Die Krefeld Pinguine spielen am Sonntag, 28. Oktober, im König-Palast gegen ERC Ingolstadt. Für diese Partien gibt es reduzierte Tickets, teilen die Krefeld Pinguine mit. Fans mit Pinguine-Dauerkarte sparen bei dem Kauf einer KFC-Einzelkarte jetzt 50%, heißt es in der Pressemitteilung. Und umgekehrt gelte das auch. Ein Versuch der Vereine, die Zuschauerzahlen wieder auf Erfolgskurs zu bringen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung