1. Sport
  2. Eishockey
  3. Krefeld Pinguine

KEV: U23 startet mit fünf Punkten

Eishockey : KEV: U23 startet mit fünf Punkten

Die U23 des KEV ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet.

Ein Fünf-Punkte-Wochenende feiern die Eishockeyspieler der U 23 des KEV. Am frühen Sonntagabend gewann das Team von Trainer Elmar Schmitz bei den Hamburger Crocodiles mit 5:4 (0:1, 1;1, 3:2, 0:1) nach Verlängerung. Am Freitag hatte es einen 4:1-Sieg (1:1, 2:0, 1:0) gegen die Leipziger Icefighters gegeben. „Mit drei Punkten ins neue Jahr zu starten, gibt uns ein gutes Gefühl,“ sagte Schmitz vor dem Spiel am Sonntag in Hamburg. Sein gutes Gefühl sollte ihn nicht täuschen. Der KEV sorgte im ersten Drittel vor dem Hamburger Tor für viel Alarm, Adrian Grygiel traf (5.). Die Hamburger glichen im Mitteldrittel zum 1:1 aus, doch die Antwort vom KEV durch Marcel Mahkovec ließ nicht lange auf sich warten. Mit einer 2:1-Führung ging es dann ins Schlussdrittel, in dem zunächst das 3:1 durch den 16-jährigen Luca Hauf fiel. Der KEV auf dem Weg zu drei weiteren Punkten? Es kam noch anders: Innerhalb von zwei Minuten glichen die Hamburger zum 3:3 aus und kamen wenige Sekunden später in Überzahl zur 4:3-Führung. Grygiel rettete mit seinem zweiten Treffer wenige Sekunden vor Schluss die Overtime, in der Adam Kiedewicz zum 5:4 traf. Beim 4:1-Sieg gegen Leipzig am Neujahrsabend waren für den KEV Maciek Rutkowski, Michael Schaaf, Alexander Blank und Philipp Kuhnekath erfolgreich. Im Tor stand Nikita Quapp, der Sonntag wieder im Profi-Kader gelistet war. B.F.

 
Hamburg - KEV 4:5 n.V. (0:1, 1;1, 3:2, 0:1)

KEV: Staudt (Kapteinat) - Tom Schmitz, Schuster, Fomin, Rutkowski, Grygiel - Bauermeister, Schaaf, Kiedewicz, Fischer, Demetz - Esch, Ehrich, Mahkovec, Hauf, Prokurat - Gärtner.

Tore: 0:1 (5. Min.) Grygiel, 1:1 (27.) Saggau, 1:2 (31.) Mahkovec,, 1:3 (46.) Hauf 5-4), 2:3 (48.) Zuravlev, 3:3 (48.) Bezouska, 4:3 (49.) Saggau (5-4), 4:4 (60.) Grygiel, 4:5. (64.) Kiedewicz.