1. Sport
  2. Eishockey
  3. Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine: KEV-Kader: Der neue Punktesammler im Powerplay

Krefeld Pinguine : KEV-Kader: Der neue Punktesammler im Powerplay

Kyle Klubertanz ist der letzte Neue im Kader der Pinguine, kommt aus Nürnberg und hat für ein Jahr unterschrieben.

Krefeld. Jetzt ist der allerletzte Baustein im Kader der Krefeld Pinguine gesetzt. Den letzten noch freien Platz in der Verteidigung nimmt Kyle Klubertanz ein. Trainer Franz-David Fritzmeier sagt: „Ich wollte einen Verteidiger mit Qualität an der blauen Linie. Klubertanz macht seine Punkte im Powerplay, da bin ich mir sicher, selbst wenn er in Nürnberg ein nicht so gutes Jahr hatte. Dadurch haben wir ihn aber auch nur bekommen können.“

Innerhalb von neun Tagen vermeldeten die Krefeld Pinguine in Tim Hambly, Marco Rosa und jetzt Kyle Klubertanz ein DEL-erfahrenes Trio, das zudem wegen des Alters zur Führungscrew der neuen Mannschaft gehört. Fritzmeier sieht damit seinen zu Jahresbeginn im WZ-Interview angekündigte strukturellen Umbau des Kaders vollendet. „Wir brauchen mehr Qualität in den ersten beiden Reihen“, hatte er seinerzeit gesagt. Und da Qualität sich oftmals mit Erfahrung paart, scheint die Mannschaft robuster und mental stabiler als das letztjährige Team.

In Kyle Klubertanz, der für ein Jahr unterschrieben hat, kommt ein Weltenbummler: Der Amerikaner spielte anderthalb Jahrzehnte in europäischen und nordamerikanischen Top-Ligen: Zuletzt verstärkte er die Nürnberg Ice Tigers. Zuvor stand er bereits in seinem Heimatland sowie Finnland, Russland und Schweden auf dem Eis. Am erfolgreichsten war er in Schweden, wo er in 132 Spielen 22 Tore und 35 Assists verbuchte.

Erfahrung im deutschen Eishockey sammelte Klubertanz in den vergangenen beiden Jahren, in denen er in 118 Spielen 16 Tore und 36 Assists für die Nürnberger schoss. Sogar auf internationaler Ebene verhinderte der Verteidiger bereits Tore. 2011 stand Klubertanz im Aufgebot der USA beim Deutschland-Cup in München.

Rüdiger Noack, Sportlicher Berater, sagt: „Mit der Verpflichtung von Kyle Klubertanz sind unsere Kaderplanungen abgeschlossen. Im Rahmen der Kooperation mit Duisburg werden wir allerdings noch weitere Förderlizenzspieler im Kader haben, die wir zu einem späteren Zeitpunkt kommunizieren werden.“