Drei Spieler der Krefeld Pinguine für Nationalmannschaften nominiert

Internationale Testspiele: Drei Spieler der Krefeld Pinguine für Nationalmannschaften nominiert

Erneut sind drei Spieler der Krefeld Pinguine in ihre Nationalmannschaften berufen worden. Diese Woche stehen sie bei internationalen Testspielen auf dem Eis.

Drei Spieler der Krefeld Pinguine sind für ihre Nationalmannschaften nominiert worden. Phillip Bruggisser (Dänemark), Mathias Trettenes (Norwegen) und Alex Trivellato (Italien) werden am kommenden Wochenende bei internationalen Testspielen auf dem Eis stehen. Das teilte der Verein am Dienstagnachmittag mit.

Bruggisser und Trettenes treffen am 8. Februar in Klagenfurth bei einem Vier-Nationen-Turnier aufeinander. „Ich freue mich sehr auf die Spiele in Österreich, besonders natürlich auf die Partie gegen Mathias und Norwegen“, sagte Bruggisser. Trettenes hoffe, „gegen Bruggisser und seine Dänen“ zu gewinnen. Es sei für ihn eine große Ehre, erneut für Norwegen nominiert zu sein.

Trivellato spielt in Bled (Slowenien) gegen den Gastgeber Slowenien sowie Weißrussland und Ungarn. „Natürlich ist es immer etwas Besonderes, für sein Heimatland zu spielen. Nach dem emotionalen Aufstieg im vergangenen Jahr werden uns diese Spiele zeigen, wo wir derzeit leistungstechnisch stehen“, sagte Trivellatto.

Mathias Trettenes streift sich das Trikot von Norwegn über. Foto: Jochmann, Dirk (dj)
Alex Trivellato ist für Italien nominiert worden. Foto: Jochmann, Dirk (dj)
(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung