DNL-Team des KEV vor schwerer Aufgabe gegen den Kölner Nachwuchs

Eishockey : DNL-Team des KEV vor schwerer Aufgabe gegen den Kölner Nachwuchs

Das U20-Team von Trainer Robin Beckers will Wiedergutmachung nach zwei Auftaktpleiten. Das Oberliga-Team testet zweimal.

Am Samstag (16.30 Uhr in Köln) und am Sonntag (10.30 Uhr, Rheinlandhalle) muss die U 20 des KEV in der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) gegen die Kölner Junghaie als Deutscher Vizemeister antreten. Die U 23 des KEV fährt zum vorletzten Test zu den Hannover Indians (Freitag, 19.30 Uhr) und spielt am Sonntag (17.15 Uhr) in der Rheinlandhalle nochmals gegen die Indians, fast zeitgleich zum Heimspielauftakt der Pinguine gegen Augsburg (16.30  Uhr) in der Yayla-Arena.

Niederlagen gegen Regensburg haben Spuren hinterlassen

Bei der U 20 des KEV war die Enttäuschung am vergangenen Sonntag sehr groß, hatte man doch mit Siegen gegen Regensburg zum Auftakt der DNL gerechnet. Das Team von KEV-Trainer Robin Beckers war aber nicht wirklich ins Spiel gekommen und hatte dazu viele Fehler gemacht, die es Regensburg bei ihren Treffern nicht allzu schwer gemacht hatte. Beide Spiele gingen mit 1:3 und 2:4 verloren.

Beckers erinnert sich daher gerne an das Testspiel gegen die Kölner vor drei Wochen, als erst im Schlussdrittel deren Cleverness noch zum 4:2-Erfolg führte, nachdem der KEV lange mit 2:1 geführt hatte. „Da hatten wir zeitweilig richtig gut gespielt“, freute sich der U 20-Coach damals. Das Spiel am Samstag der U 20 in Köln (16.30 Uhr) kann man bei Sporttotal.tv live sogar kostenlos verfolgen.

Schmitz-Team ist gegen
Hannover gefordert

Das Spiel der U 23 von KEV-Trainer Elmar Schmitz am Freitagabend im Eishockey-Kult-Tempel „Am Pferdeturm“ in Hannover lässt sich auch live verfolgen. Aber sprade.tv verlangt dafür 5,50 Euro für das einmalige Zuschauen. Die Indians sind dann am Sonntag nochmals zum letzten Testspiel des KEV zu Gast in der Rheinlandhalle (17.15 Uhr). Der Reiz der beiden letzten Testspiele liegt im Vergleich zweier Teams aus der Oberliga Nord, die am letzten September-Wochenende ihre Vorrunde in der dritten Liga beginnt. Man darf gespannt sein, wie Elmar Schmitz diesmal seine Reihen zusammenstellt. Bisher musste er diese immer wieder verändern. Der KEV hatte am vergangenen Sonntag gegen die klassentieferen Neuwieder mit 7:2 gewonnen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung