DEL 2 Überragender Bick sichert nächsten Sieg

Krefeld · Die Krefeld Pinguine schlagen Landshut am Freitagabend in in der Yayla-Arena mit 3:0.

 Felix Bick im Tor lieferte eine klasse Leistung ab.

Felix Bick im Tor lieferte eine klasse Leistung ab.

Foto: Samla Fotoagentur/samla.de

Die Krefeld Pinguine haben am Freitagabend mit 3:0 gegen den EV Landshut gewonnen. Beide Mannschaften hatten vier der letzten fünf Spiele gewonnen, das Duell in der Krefelder Yayla-Arena versprach also schon vor Anpfiff ein spannendes Spiel im Kampf um den vierten Platz in der Tabelle. Dieser würde das Heimrecht im Play-off-Viertelfinale bedeuten.

Krefeld bekam nach zwei Minuten gleich die erste Strafzeit. Landshut hatte eine gute Chance, als Brandl den Pfosten traf. Für die Pinguine hatte Mike Fischer mit einem Alleingang die große Chance, die Krefelder in Front zu bringen. Sein Schuss war aber zu ungenau. Danach spielten nur noch die Pinguine. Landshut kam kaum in die Zweikämpfe. Alexander Weiss hatte die zweite Top-Möglichkeit, aber auch er traf das Tor nicht. Kurz vor der ersten Drittelpause traf Leon Niederberger zur verdienten 1:0-Führung der Krefelder. Zuvor hatten die Pinguine eine Reihe guter Chancen, es hätte durchaus höher stehen können. Mit 1:0 ging es in die Pause.

Im zweiten Drittel ließen Josh MacDonald und Drothen die Fäuste fliegen. Beide gingen für fünf Minuten auf die Strafbank. Der EV Landshut hatte danach durch Seidl einen Pfostenschuss, außerdem machte Felix Bick im Tor ein starkes Spiel. In Unterzahl gelang den Krefelder dann durch Mike Fischer das 2:0. Landshut mit einem katastrophalen Fehlpass und Fischer nutzte es eiskalt aus. Im eigenen Powerplay sorgte Alexander Weiss für das 3:0. Die Vorentscheidung in der Partie.

Man sah den Pinguinen das Selbstvertrauen nach vier Siegen in Serie an. Die Abläufe in den Reihen und auch die Abstimmung im Angriff greifen aktuell sehr gut ineinander. Dazu standen die Pinguine in Unterzahl sicher und belohnten sich mit einem Powerplay-Treffer. Die Fans in der Yayla-Arena gaben der Mannschaft kurz vor dem Spiel zurecht Standing Ovation. Mit 3:0 und tosendem Applaus gingen die Mannschaften in die Drittelpause. Im Schlussdrittel spielte der KEV den Sieg souverän nach Hause.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Die Moral der Pinguine stimmt
Beim der Sieg im Penaltyschießen gegen Dresden avanciert Matt Marcinew zum Matchwinner Die Moral der Pinguine stimmt
Aus dem Ressort