DEL 2 Pinguine schlagen Eispiraten souverän

Krefeld · Nach der peinlichen Niederlage in Bayreuth machten es die Krefelder vor heimischen Publikum am Sonntagabend gegen Crimmitschau deutlich besser.

 Marcel Müller (2.v.l.) bejubelt seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Krefeld Pinguine gegen Crimmitschau.

Marcel Müller (2.v.l.) bejubelt seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Krefeld Pinguine gegen Crimmitschau.

Foto: Samla Fotoagentur/samla.de

Zwei Tage nach dem blamablen 2:3 nach Verlängerung beim Tabellenletzten Bayreuth Tigers stand am Sonntagabend die nächste schwierige Partie in der DEL 2 für die Krefeld Pinguine auf dem Spielplan. Die Eispiraten Crimmitschau waren in der mit 3193 Zuschauern mäßig gefüllten Yayla-Arena zu Gast. Die Mannschaft von Boris Blank konnte sich am Ende souverän mit 4:1 durchsetzten und damit drei wichtige Punkte für die Play-offs einfahren. Bereits am Dienstag müssen die Krefelder erneut auf dem Eis antreten. Dann sind die Ravensburg Towerstarts in der Krefelder Yayla-Arena um 19.30 Uhr zu Gast.