1. Sport
  2. Eishockey
  3. DEL

Sieben Abgänge beim DEL-Club Iserlohn Roosters

Sieben Abgänge beim DEL-Club Iserlohn Roosters

Iserlohn (dpa) - Drei Tage nach dem Viertelfinal-Aus in der Deutschen Eishockey Liga haben die Iserlohn Roosters erste Abgänge bekanntgegeben.

Daniar Dshunussow, Richard Jares, Derek Whitmore, Alex Foster und Thomas Ower werde kein neuer Vertrag angeboten, teilten die Iserlohner auf ihrer Webseite mit. Neu-Nationalspieler Brent Raedeke will „auf eigenen Wunsch“ wechseln. Collin Danielsmeier erklärte sein Karriere-Ende.

Zudem will die Vereinsführung mit Mike York, Sean Sullivan, Brodie Dupont, Chris Connolly, Boris Blank, Cody Sylvester und Jonas Liwing sprechen. Am Dienstag war Iserlohn mit einem 1:6 im entscheidenden siebten Spiel beim ERC Ingolstadt in den Playoffs um die deutsche Meisterschaft gescheitert.