1. Sport
  2. Eishockey
  3. DEL

Freezers halten Madsen und Roy - Aus für sieben Mann

Freezers halten Madsen und Roy - Aus für sieben Mann

Hamburg (dpa) - Nach dem Aus im Playoff-Viertelfinale treiben die Hamburg Freezers ihre Kaderplanungen für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) voran.

So wurden die Verträge mit Stürmer Morten Madsen um drei Jahre und mit Verteidiger Mathieu Roy um zwei Jahre verlängert, teilten die Hanseaten mit. Dagegen müssen Matt Pettinger, Duvie Westcott, Ralf Rinke, Patrick Pohl und Bretton Stamler sowie die Nachwuchstalente Niklas Deske und Gino Blank den Verein verlassen, hieß es in der Presseerklärung weiter. Das Septett erhält keine neuen Kontrakte.

„Wir freuen uns, dass mit Madsen und Roy zwei Leistungsträger auch zukünftig an der Elbe spielen werden. Der große Kern der Mannschaft bleibt damit weiterhin bestehen, was sehr wichtig für uns ist“, erklärte Sportdirektor Stéphane Richer. Madsen hatte mit 16 Toren in der regulären Saison eine persönliche Bestmarke in der DEL erzielt. Abwehrspezialist Roy imponierte nach Vereinsangaben als der offensivstärkste Verteidiger der Hamburger.