1. Sport
  2. Eishockey
  3. DEL

Adler Mannheim hoffen auf Meistertitel in der DEL

Adler Mannheim hoffen auf Meistertitel in der DEL

Mannheim (dpa) - Die Adler Mannheim hoffen nach siebenjähriger Pause wieder auf den Titel in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). „Wir zählen sicher zu einer Gruppe von Mannschaften, die Meister werden können“, sagte Adler-Trainer Harold Kreis auf der Saisonpressekonferenz des sechsfachen deutschen Meisters.

Für die am 13. September mit dem Heimspiel gegen den Aufsteiger Schwenninger Wild Wings beginnende Saison haben die Mannheimer bereits 6200 Dauerkarten verkauft, obwohl sie in der zurückliegenden Spielzeit bereits im Playoff-Viertelfinale ausgeschieden waren.

Nach Angaben von Geschäftsführer Matthias Binder kalkulieren die Kurpfälzer mit einem Etat von 7,5 Millionen Euro und planen mit einem Schnitt von 10 000 Besuchern für die 26 Vorrunden-Heimspiele in der SAP-Arena. In der vergangenen Saison waren es 10 800 Anhänger. Der hohe Andrang lag aber auch an den vier NHL-Spielern, die wegen des Streiks in Nordamerika zwischenzeitlich für die Adler spielten.

Von ihnen steht künftig noch Jochen Hecht zur Verfügung. Der 36-Jährige, zuletzt in Diensten der Buffalo Sabres, kehrt mit einem Zweijahresvertrag in seine Heimatstadt zurück. Zu den weiteren Neuzugängen Christopher Fischer und Kai Hospelt (beide EHC Wolfsburg), Martin Buchwieser (Red Bull München) und Jon Rheault (Florida Panthers) soll noch ein Offensiv-Verteidiger dazukommen.