1. Sport
  2. Eishockey

Eishockey: DEL: Auf- und Abstieg soll wieder eingeführt werden

Eishockey : DEL: Auf- und Abstieg soll wieder eingeführt werden

Krefeld. Der Auf- und Abstieg in den beiden höchsten deutschen Eishockey-Spielklassen soll in zwei Jahren wieder eingeführt werden. Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) und die DEL2 fixierten in einer Vereinbarung einen Fahrplan bis zum Beginn der Saison 2017/2018, die von den Geschäftsführern Gernot Tripcke und René Rudorisch unterzeichnet wurde.

Den letzten sportlichen Absteiger hatte es 2006 mit den Kassel Huskies gegeben, aufgestiegen waren damals die Straubing Tigers. "Wir haben uns auf ein Regelwerk geeinigt, an dessen Erfüllung durch die DEL2 die nachhaltige Verzahnung beider Ligen geknüpft ist", erklärte Tripcke am Dienstag in Krefeld.

Die 22. DEL-Spielzeit beginnt am Freitag. In dem Regelwerk geht es vor allem um die Wirtschaftlichkeit und Standards in den Arenen der Zweitligisten. Die potenziellen Aufsteiger aus der DEL2, deren Format mit 14 Vereinen und entsprechenden Regularien bereits an die DEL angeglichen ist, müssen bereits vor dem Saisonstart die Sicherheit für die 800 000-Euro-Gebühr der höchsten Klasse erbringen. Die Saison 2017/2018 als Startpunkt der Auf- und Abstiegsregelung ist das Idealziel. (dpa/lnw)