1. Sport
  2. Eishockey
  3. DEG

Verteidiger Nowak kehrt zur DEG zurück

Verteidiger Nowak kehrt zur DEG zurück

Der 25-Jährige verbrachte die vergangenen vier Spielzeiten in Nürnberg.

Düsseldorf. Was die Westdeutsche Zeitung jüngst bei ihrem Besuch in Nürnberg erfuhr und bereits berichtete, ist nun auch offiziell: Marco Nowak kehrt zur nächsten Eishockey-Saison zur Düsseldorfer EG zurück. Der 25-Jährige, der bereits von 2007 bis 2012 bei der DEG in der Jugend sowie bei den Profis spielte, erhält einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2017/2018.

Damit hat Trainer und Manager Christof Kreutzer den nächsten Ex-Düsseldorfer zurück an den Rhein geholt. „Ich kenne Marco gut und habe bereits als DNL-Trainer mit ihm gearbeitet. Er hat sich in der DEL längst durchgesetzt und ist in der Liga voll etabliert. Seine starken Leistungen mit den Ice Tigers im Halbfinale gegen die Grizzlys Wolfsburg belegen das noch einmal. Dennoch glaube ich, dass er sein Potenzial noch nicht völlig ausgeschöpft hat und er sich bei uns noch weiterentwickeln kann“, wird Kreutzer in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

Auch Nowak freut sich „ auf die neue Herausforderung in einem bekannten Umfeld“. Die DEG sei der Club gewesen, „der mir die ersten Schritte im Profi-Eishockey ermöglicht hat. Sie hat in den vergangenen Jahren in allen Bereichen eine tolle Entwicklung genommen. Ich bin stolz, ab sofort wieder Teil davon zu sein.“

Nowak war 2007 als 16-Jähriger aus Mannheim nach Düsseldorf gewechselt und kam zunächst sowohl in der DNL als auch im Regionalliga-Team und in der DEL zum Einsatz. In den folgenden Spielzeiten stand der 1,88 Meter große Verteidiger in 198 DEL-Spielen für die DEG auf dem Eis (vier Tore, sechs Vorlagen). 2012 ging er nach Nürnberg, wo er sich zum Stammspieler entwickelte. Insgesamt hat Nowak nun 322 DEL-Spiele bestritten (19 Tore /37 Vorlagen). Red