Medien-Tag der Deutschen Eishockey Liga steigt in Düsseldorf

Eishockey : Medien-Tag der DEL steigt im Stahlwerk

Spieler aller 14 Teams aus der Deutschen Eishockey Liga kommen am 10. September nach Düsseldorf. Auch Ligaboss Gernot Tripcke wird vor Ort sein, um über die anstehende Saison zu sprechen.

Der diesjährige Medien-Tag der Deutschen Eishockey Liga findet nach WZ-Informationen in Düsseldorf statt. Am 10. September, dem Dienstag vor dem Saisonstart, schicken die 14 DEL-Teams wieder ihre Manager, Kapitäne sowie weitere Spieler in eine Stadt, um für Filmaufnahmen für die TV-Rechteinhaber zur Verfügung zu stehen und sich mit Journalisten zu Interviews zu treffen.

Auch die Ligaspitze um Geschäftsführer Gernot Tripcke ist vor Ort, um über die anstehende Eishockey-Saison zu sprechen. Den „DEL Media Day“ gibt es seit 2015, damals fand er in Krefeld statt, danach schon einmal in Düsseldorf und zuletzt zweimal in Mannheim.

Keine „Stars&Skills“-Wettbewerbe mehr

Der fünfte Medien-Tag läuft allerdings anders ab als die ersten Auflagen: Er steigt nicht mehr in der Halle des örtlichen Profiklubs, weil es dieses Jahr keine „Stars & Skills“-Wettbewerbe mehr gibt. Zu den Spaßdisziplinen wie härtester Schuss, schnellster Sprinter oder bester Techniker hatten die 14 Teams jeweils Spezialisten geschickt.

Dieses Jahr beschränkt sich der Media Day auf die reine Pressearbeit. Deswegen findet er nicht wieder im Rather Dome statt, sondern im Stahlwerk, wo die DEG häufig zu Gast ist. Fans haben beim Media Day allerdings erneut keinen Zutritt, zugelassen sind weiterhin nur akkreditierte Journalisten.

(bes)
Mehr von Westdeutsche Zeitung