„Königstransfer“: Düsseldorfer EG holt Stürmer Luke Adam aus Mannheim​

Eishockey : „Königstransfer“: DEG holt Luke Adam aus Mannheim

Der Name von Luke Adam wurde in den vergangenen Wochen in diversen Medien immer wieder mit der DEG in Verbindung gebracht. Am Freitagmittag folgte die Bestätigung.

Luke Adam wechselt vom frisch gekürten Deutschen Eishockey-Meister Adler Mannheim zur Düsseldorfer EG und erhält einen Zweijahresvertrag. „Ich hatte drei tolle Jahre in Mannheim. Der Verein und die Fans sind klasse, ich kann mich nur bedanken. Jetzt freue ich mich und bin aufgeregt, in einer so traditionsreichen Stadt wie Düsseldorf spielen zu dürfen“, wird der 28-Jährige in einer Vereinsmitteilung zitiert. „Niki Mondt hat sich immer wieder um mich bemüht und mir ein tolles Angebot gemacht, das ich nicht ablehnen konnte. Ich möchte in der Mannschaft ein Führungsspieler sein, zu dem vor allem die jungen Talente aufblicken können.“

Beim neuen Titelträger der Deutschen Eishockey Liga gehörte der Stürmer, der in der NHL 90 Spiele für die Buffalo Sabres und Columbus Blue Jackets absolvierte, zu den absoluten Leistungsträgern. In 50 Partien der Hauptrunde gelangen Adam 16 Tore und 22 Vorlagen. Zudem erzielte er 13 Scorerpunkte (fünf Tore, acht Assists) in 14 Play-off-Begegnungen. Insgesamt kam er in drei Jahren für die Adler Mannheim auf 132 Scorerpunkte in 171 Spielen. „Luke Adam ist ein echter Hochkaräter, der unsere Mannschaft besser machen wird. Neben seinen Qualitäten auf dem Eis soll er auch in der Kabine Verantwortung übernehmen. Ich bin mir sicher, dass er uns viel Freude bereiten und die ihn in gesetzten Erwartungen erfüllen wird“, sagt der Sportliche Leiter Mondt.

Kammerer auf der Waiver-Liste, Bukarts-Transfer wird konkreter

Mit dem aus Bremerhaven verpflichteten Chad Nehring und Adam hat die DEG zwei der drei abgewanderten Top-Stürmer Philip Gogulla, Jaedon Descheneau und Calle Ridderwall nominell nun ersetzt. Weiterhin keinen neuen Stand gibt es in der Personalie Maximilian Kammerer. Die Washington Capitals haben den 22-Jährigen aber inzwischen auf die sogenannte Waiver-Liste gesetzt. Sollte der Außenstürmer von keiner anderen Organisation ausgewählt werden, stünde einer Rückkehr Kammerers nach Deutschland dann vermutlich nichts mehr im Wege.

Insgesamt hat die DEG nach der Verpflichtung Adams, dem achten Neuen für die Saison 2019/20, nun bereits sechs Verteidiger und zwölf Stürmer im Kader. Mindestens zwei Abwehrspieler und zwei Angreifer dürften noch hinzu kommen. Nach WZ-Informationen könnte einer davon Rihards Bukarts sein. Der 23 Jahre alte Verteidiger aus Lettland spielte zuletzt für DEL-Konkurrent Schwenningen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung