1. Sport
  2. Eishockey
  3. DEG

Endlich offiziell: Daniel Fischbuch kehrt zur Düsseldorfer EG zurück​

Eishockey : Fischbuch kehrt zur DEG zurück

Die Rückkehr des Stürmers war zuletzt ein offenes Geheimnis. Der Top-Scorer der Nürnberg Ice Tigers unterschreibt einen Vertrag bis Sommer ’23.

Über die Jugendabteilungen des SC Bietigheim-Bissingen, Mannheimer ERC und EC Bad Nauheim kam der gerade einmal 16 Jahre alte Daniel Fischbuch im Sommer 2009 nach Düsseldorf. Zum Zusammenspiel mit seinem älteren Bruder Dennis kam es damals jedoch nicht mehr, der wechselte von der damaligen zweiten Mannschaft der Metro Stars zum Herner EV. Dass Daniel Fischbuch der Talentiertere der beiden Geschwister war, zeigte sich in seinen ersten beiden Jahren im rot-gelben Dress in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL). In 86 Spielen gelangen ihm stolze 118 Scorerpunkte. In der Saison 2011/12 debütierte Fischbuch dann in der Deutschen Eishockey Liga. Nach zuletzt drei Spielzeiten im Trikot der Eisbären Berlin sowie einem Jahr bei den Nürnberg Ice Tigers ist der Außenstürmer nun offiziell zurück bei der DEG, bei der er einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat.

„Ich freue mich total über meine Rückkehr. Düsseldorf ist längst meine zweite Heimat geworden, auch meine Familie fühlt sich hier sehr wohl. Meine Frau stammt von hier, mein Bruder lebt hier. Bei der DEG habe ich die ersten Schritte meiner Profikarriere gemacht. Klub, Umfeld und Fans sind für mich eine absolute Herzensangelegenheit“, wird der inzwischen 26-Jährige in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

48 Scorerpunkte in der vergangenen Saison für Nürnberg

Fischbuch gehörte nach dem Ausstieg der Metro als Hauptsponsor in den Saisons 2012/13 und 2013/14 zu den jeweils chancenlosen Teams der Düsseldorfer, die abgeschlagener Tabellenletzter wurden. Danach trug der Rechtsschütze seinen Teil zum sportlichen Aufschwung unter Trainer Christof Kreutzer bei und erreichte mit der DEG zwei Mal die Play-offs. „Ich freue mich sehr, dass Daniel sich für uns entschieden hat und ab nächster Saison wieder für die DEG spielt“, sagt der Sportliche Leiter Niki Mondt. „Er hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt und insbesondere in der vergangenen Saison eindrucksvoll gezeigt, was in ihm steckt und welche enormen offensiven Qualitäten er hat.“ In Nürnberg sammelte Fischbuch in der zurückliegenden Saison 48 Punkte (19 Tore, 29 Assists) und war damit bester Scorer im Team der Ice Tigers und ligaweit die Nummer acht.

Seine Rückkehr nach Düsseldorf war in den vergangenen Wochen allenfalls noch ein offenes Geheimnis. „Ja, er wird uns in Richtung Düsseldorf verlassen“, bestätigte Ice-Tigers-Geschäftsführer Wolfgang Gastner dem Sportmagazin „Kicker“ bereits nach dem letzten Hauptrundenspiel Anfang März. Doch die Bestätigung der DEG ließ bis Dienstagmittag auf sich warten. Nun ist alles offiziell.

Fischbuch möchte jetzt so schnell wie möglich aufs Eis zurück

„Die Länge des Vertrages freut mich und gibt mir Sicherheit. Jetzt hoffe ich wie die gesamte Eishockey-Familie, dass wir alle möglichst schnell wieder zurück auf das Eis können“, sagt Daniel Fischbuch, der künftig die Rückennummer 71 tragen wird.

Mit dem dritten Zugang nach Torhüter Mirko Pantkowski und Angreifer Mathias From stehen aktuell zwei Torhüter, sieben Verteidiger und zwölf Stürmer für die kommende Saison unter Vertrag.