DEG Düsseldorfer EG revidiert ihr Saisonziel

Düsseldorf · Nicht sexy, aber erfolgreich: Die Düsseldorfer EG spielt zwar selten richtig attraktiv, findet aber immer öfter den Weg zum Sieg. Das Saison-Ziel wurde revidiert, für dieses aber darf eines nicht passieren.

 Die Düsseldorfer EG spielt zwar selten richtig attraktiv, findet aber immer öfter den Weg zum Sieg.

Die Düsseldorfer EG spielt zwar selten richtig attraktiv, findet aber immer öfter den Weg zum Sieg.

Foto: Revierfoto/dpa

Es war eine rundum gelungene Eishockey-Veranstaltung im Rather Dome. Bei der Düsseldorfer EG begegneten sich am vergangenen Sonntag jüngere Vergangenheit und Gegenwart für gut zwei Stunden in perfekter Harmonie und keiner der 8868 Fans konnte sich da dem Applaus verweigern. Zum einen natürlich, weil die Mannschaft von Chef-Trainer Roger Hansson durch das 6:2 gegen die Nürnberg Ice Tigers in der Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gerade auf Platz vier geklettert war. Zum anderen aber auch - und das kommt im schnelllebigen Sport-Business nun wahrlich nicht aller Tage vor - einem Spieler des gegnerischen Teams gehuldigt wurde.