Eishockey: DEG siegt im Testspiel gegen Rapperswil mit 3:0

Eishockey : DEG startet mit Sieg in Schweizer Testspiel-Dreierpack

Barta, Olimb und Ebner treffen beim Erfolg gegen den Erstligisten.

Harold Kreis hat in den vergangenen Wochen immer wieder betont, dass Resultate in Testspielen für ihn nicht von großer Wichtigkeit sind. Der Cheftrainer der Düsseldorfer EG möchte die Begegnungen im Rahmen der Saisonvorbereitung vor allem dazu nutzen, um taktische Varianten sowie Reihenkombinationen auszuprobieren — bei fünf gegen fünf, in Über- und Unterzahl. Dennoch messen sie bei der DEG den drei vereinbarten Testpartien in dieser Woche eine besondere Bedeutung bei. Danach wissen wir, wo wir stehen“, sagte der Sportliche Leiter Niki Mondt vor wenigen Tagen. Eineinhalb Wochen vor dem Saisonstart in der Deutschen Eishockey Liga scheint die im Sommer wieder einmal neu formierte Mannschaft auf einem guten Weg zu sein.

Beim Schweizer Erstligisten SC Rapperswil-Jona Lakers setzten sich die Rot-Gelben am Dienstagabend vor 1078 Zuschauern — darunter ein Dutzend DEG-Fans — mit 3:0 (0:0, 2:0, 1:0) durch. Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel ohne Höhepunkte nahm das Spiel danach an Fahrt auf. Alexander Barta (26.) und Ken André Olimb (28.) schossen eine 2:0-Führung heraus, Bernhard Ebner (55.) erzielte das dritte Tor des Abends.

Zu den Auffälligsten in Kreis’ Mannschaft zählten in am Zürichsee gelegenen Rapperswil Verteidiger Nicolas Jensen sowie die Stürmer Jerome Flaake und Kapitän Barta. Eine gute Vorstellung bot zudem der 20 Jahre alte Verteidiger Nicolas Geitner, der in Abwesenheit der verletzten Johannes Huß und Johannes Johannesen an der Seite von Rückkehrere Marc Zanetti spielte. Weiter geht der Testspiel-Dreierpack am Donnerstag gegen Fribourg-Gotteron.

Mehr von Westdeutsche Zeitung