DNL-Eishockey: DEG-Jugend fährt zwei Pflichtsiege ein

DNL-Eishockey : DEG-Jugend fährt zwei Pflichtsiege ein

Düsseltal Gegen Schlusslicht EC Bad Tölz gewinnt das U 20-Team jeweils mit 4:3.

„Hauptsache irgendwie gewonnen“, hieß es beim U 20-Team der DEG nach den beiden 4:3-Erfolgen gegen den EC Bad Tölz. Gegen das Schlusslicht der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) konnte das junge Eishockey-Team von DEG-Trainer Georg Holzmann nur kämpferisch überzeugen.

Am Samstagabend beim ersten Spiel hatte sich die DEG durch den plötzlichen Umzug in die Trainingshalle aus dem Konzept bringen lassen. Ein nicht zu schließendes Loch im Eis (von der öffentlichen Laufzeit zuvor) ließ das Spiel im großen Stadion nämlich nicht zu. „Da hatten wir schon die Konzentration verloren“, räumte Verteidiger Jan Wächtershäuser ein, dem in der 39. Minute der wichtige Treffer zum 4:2 in Überzahl gelungen war. „Ich hab einfach mal abgezogen, und die Scheibe war im Tor,“ freute er sich.

Bad Tölz spielt mit der U20-Nationaltorhüterin

Der EC Bad Tölz hatte U20-Nationaltorhüterin Johanna May aufgeboten, die die DEG bei 33 Schüssen auf ihr Tor immer wieder staunen ließ. Die weiteren Treffer der DEG erzielten Justus Gerharz, Dennis König und Fabian Horschel.

Am Sonntag gewann die DEG erneut mit 4:3 (1:1, 1:1, 2:1) und musste dabei bis 17 Sekunden vor Schluss zittern. „Wir hatten heute auch sehr viel Glück“, gestand Torhüter Fabian Hegmann. Sven Schulz, (2), Ricards Purins und Luke Volkmann hatten getroffen.

Rückstand beträgt noch sieben Punkte

Mehr von Westdeutsche Zeitung