DNL: DEG-Jugend empfängt Eisbären Juniors aus Berlin

DNL-Eishockey : DEG-Jugend gibt die Hoffnung nicht auf

Neun Punkte fehlen der Düsseldorfer U 20 derzeit auf einen Play-off-Platz. 14 Spiele stehen noch aus, das erste steigt am Samstag an der Brehmnstraße gegen die Eisbären Juniors aus Berlin.

Neun Punkte beträgt der Rückstand des U 20-Teams der DEG auf Platz sechs Platz der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL). 14 Spiele hat das junge Eishockey-Team noch vor sich, um den letzten Pre-Play-off-Platz zu erreichen. Den halten derzeit die Augsburger, aber bei der DEG gibt es immer noch Hoffnung auf einen Startplatz in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft.

Trainer Georg Holzmann hatte schon vor Wochen gesagt: „Die Entscheidung fällt erst in den letzten beiden Spielen, wir geben nicht auf“. Denn die letzten beiden Spiele am 2. und 3. März steigen für die DEG ausgerechnet in Augsburg.

Unerwarteter Sieg in Mannheim macht Mut

Der Optimismus an der Brehmstraße rührt nicht zuletzt vom völlig überraschenden Sieg beim Dauermeister Mannheimer Jungadler (4:2) vor vier Wochen. Den hatte dem Team von Georg Holzmann nun wirklich niemand zugetraut. Und der ist mehr wert als nur die drei Punkte: Durch den Erfolg in Mannheim bewies seine Mannschaft, dass sie auch mit den Besten mithalten kann, wenn sie diszipliniert und mit voller Konzentration aufs Eis geht und die von Holzmann vorgegebenen taktischen Aufgaben umsetzt.

Gelegenheit dazu hat die DEG-Jugend bereits am Samstag um 19.30 Uhr (großes Stadion) gegen die Berliner Eisbären Juniors an der Brehmstraße. Für die DEG ist es am Wochenende das einzige Spiel. Für die Berliner hingegen nicht, die am Sonntag bei den Kölner Junghaien antreten. Am Sonntag spielen dann auch die Augsburger bei den Mannheimer Jungadlern. Holzmann und seine Jungs hoffen, dass sie dann nur noch noch sechs Punkte bis zum 3. März aufholen müssen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung