Die Düsseldorfer EG ist wieder in der Schweiz eingetroffen​

Eishockey : Die DEG ist wieder in der Schweiz eingetroffen

Düsseldorfs Verteidiger Alexander Dersch ist erneut im NHL-Camp in Tampa Bay.

Der Saisonstart in der Deutschen Eishockey Liga rückt näher. Vor dem ersten Heimspiel gegen Bremerhaven am 13. September ist die Düsseldorfer EG im Rahmen der Vorbereitung zum zweiten Mal in diesem Jahr in die Schweiz gereist, um sich dort mit drei Teams der Nationalliga A zu messen. Nicht mit im Bus saß am Montag Alexander Dersch. Der 19 Jahre alte Verteidiger brach am Dienstagvormittag zu einem weiteren Trainingscamp bei NHL-Klub Tampa Bay Lightning auf. Im Juni hatte das Talent bereits eine Einladung der Franchise aus Florida erhalten. Dersch wird den Rot-Gelben daher am ersten DEL-Wochenende aller Voraussicht nach nicht zur Verfügung stehen. Am Dienstagabend trat die DEG bei den Rapperswil-Jona Lakers an, die vom ehemaligen Düsseldorfer Trainer Jeff Tomlinson betreut werden. Das Spiel war bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht beendet.

Am Donnerstag geht es für das Team von Cheftrainer Harold Kreis gegen Fribourg-Gotteron, am Freitag ist der HC Genf-Servette der Gegner. „Jetzt noch einmal drei Partien in einer Woche zu absolvieren, ist aus meiner Sicht in keiner Form ein Nachteil. Auch wenn andere Klubs ihr Programm vor dem Saisonstart etwas herunterfahren. Nach diesen Spielen wissen wir, wo wir stehen“, sagt der Sportliche Leiter Niki Mondt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung