Eishockey: DEG verpflichtet Eduard Lewandowski

Eishockey: DEG verpflichtet Eduard Lewandowski

Der 35-Jährige spielte zuletzt sieben Jahre in der russischen Profi-Liga KHL und erhält einen Vertrag für zwei Spielzeiten.

Düsseldorf. Die Düsseldorfer EG bastelt weiter an ihrem Kader für die kommende Saison. Wie der achtmalige Deutsche Eishockey-Meister am Freitag bekanntgab, hat der Champions-League-Teilnehmer den deutsch-russischen Außenstürmer Eduard Lewandowski verpflichtet.

Der 35-Jährige, der in der Deutschen Eishockey Liga für Köln, Berlin und Mannheim aktiv war und ihn 428 Spielen 108 Tore und 165 Vorlagen erzielte, hatte zuletzt sieben Jahre in der russischen Top-Liga KHL gespielt, die als stärkste Liga in Europa gilt. Dort lief Lewandowski für Spartak Moskau, Neftekhimik Nizhnekamsk, Atlant Mytishchi und Avtomobilist Jekaterinburg auf und kam in 429 Spielen auf 56 Tore und 86 Vorlagen.

"Er kennt zudem das deutsche Eishockey sehr genau und verleiht unserem Kader noch mehr Tiefe. Dies ist angesichts unserer Teilnahme an der Champions Hockey League und der kommenden, anspruchsvollen DEL-Saison ein wichtiger Faktor. Eddi ist topfit. Ich freue mich auf ihn", sagt Trainer Christof Kreutzer über den ehemaligen deutschen Nationalspieler, der bei der DEG einen Vertrag für zwei Jahre erhält.

"Ich freue mich, nach vielen Jahren wieder zurück in Deutschland zu sein. Ich bin neugierig, was sich alles verändert hat. Die DEG ist eine tolle Adresse. Ich bin sehr gespannt und voller Vorfreude auf die neue Saison", sagt Lewandowski, der mit der Rückennummer "11" auflaufen wird.

Mehr von Westdeutsche Zeitung