1. Sport
  2. Eishockey
  3. DEG

DEG-Stürmer Leon Niederberger vor dem Absprung

DEG-Stürmer nach Krefeld? : Leon Niederberger bei der DEG vor dem Absprung

Der gebürtige Düsseldorfer soll innerhalb der Deutschen Eishockey Liga zu den Krefeld Pinguinen wechseln. Das würde durchaus Sinn ergeben. Bei der DEG wissen sie allerdings nichts davon.

Die Düsseldorfer EG könnte nach Torhüter Mathias Niederberger (Berlin) auch dessen Bruder Leon verlieren. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, steht der 24 Jahre alte Eishockey-Stürmer vor einem Wechsel zu den Krefeld Pinguinen.

Das ist einerseits überraschend, weil sich die 14 Teams der Deutschen Eishockey Liga wegen der Corona-Pandemie einen Transferstopp bis Mitte Juli auferlegt haben. Andererseits wäre Krefeld ein logisches Ziel für Niederberger. So könnte er in seiner Heimat wohnen bleiben und hätte wegen des Umbruchs bei den Pinguinen die Chance, eine wichtigere Rolle in einem Team einzunehmen.

Auch für die DEG wäre er weiter „eine Option“

Bei der DEG spielte Niederberger in seinem letzten Vertragsjahr vor allem in der vierten Reihe und in Unterzahl. Im Schnitt kam der gebürtige Düsseldorfer auf gerade mal 11:44 Minuten Eiszeit pro Spiel, schoss zwei Tore und bereitete drei weitere vor.

DEG-Manager Niki Mondt wollte den Wechsel weder „bestätigen noch dementieren“, weil er es nicht wisse. Grundsätzlich wäre Leon Niederberger für ihn auch weiter „eine Option, wenn wir irgendwann wissen, wie es in der Liga weitergeht. Deswegen haben wir ihm nie abgesagt. Aber wenn er sich für Krefeld entschieden haben sollte, mache ich ihm keinen Vorwurf und freue mich für ihn, dass er trotz der derzeitigen Situation einen Vertrag in der DEL bekommen hat. Wir halten uns allerdings an den Transferstopp.“

(bes)