DEG gewinnt Heimauftakt gegen Iserlohn

Düsseldorfer EG : DEG gewinnt Heimauftakt gegen Iserlohn

Am zweiten Spieltag der Deutschen Eishockey Liga gibt es den zweiten Sieg für die DEG.

Düsseldorf. Die Düsseldorfer EG kann auf ein gelungenes Auftaktwochenende in der Deutschen Eishockey Liga zurücklicken. Nach dem 2:1-Sieg nach Verlängerung am Freitag beim Titelaspiranten Adler Mannheim gewann das Team von Neu-Trainer Harold Kreis am Sonntagmittag mit 5:1 (0:0, 2:0, 3:1) gegen die Iserlohn Roosters. Mehr als 8000 Zuschauer waren zum ersten Heimspiel des runderneuerten Teams in den Rather Dome gekommen.

Nach torlosem ersten Drittel, in dem die DEG bereits die deutlich agilere und gefährlichere Mannschaft war, sorgten die beiden besten Torjäger der Vorsaison für die ersten Heimtore der neuen Saison: Alexander Barta (26.) und John Hernion (32.) stellten auf 2:0. Zwar kamen die Gäste direkt nach Beginn des dritten Drittels durch Christopher Fischer auf 1:2 heran, der anschließende Doppelschlag von Braden Pimm und Philip Gogulla binnen 70 Sekunden entschied das Spiel aber endgültig. Zwar übernahmen die Sauerländer danach das Spiel und kamen - vor allem in Überzahl - zu mehreren Chancen, scheiterten aber immer wieder am starken Mathias Niederberger (38 Paraden) im DEG-Tor. Henrion traf in der Schlussphase noch zum 5:1.

Mehr zum Auftaktwochenende der DEG lesen Sie im Laufe des Tages hier und am Montag in der gedruckten Ausgabe der Westdeutschen Zeitung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung