DEG: Gardiner ist der 6. Neue - ​Einjahresvertrag für den Außenstürmer

Eishockey : DEG: Gardiner ist der sechste Neue

Der 23 Jahre alte Außenstürmer erhält einen Einjahres-Vertrag.

13 Spieler haben die Düsseldorfer EG verlassen, sechs neue Namen für die Saison 2019/20 hat der Klub aus der Deutschen Eishockey Liga bereits verkündet. Seit Freitagmittag gehört Reid Gardiner dazu. Der 23 Jahre alte Flügelstürmer kommt aus der American Hockey League (AHL) beziehungsweise aus der East Coast Hockey League (ECHL) von den Kalamazoo Wings und erhält einen Einjahresvertrag. „Reid Gardiner ist ein sehr interessanter Spieler mit guter Perspektive. Wir haben uns intensiv mit ihm beschäftigt und ihn mehrfach beobachtet. Anschließend stand unser Entschluss schnell fest. Er verfügt als Rechtsschütze über einen sehr guten Schuss, ist torgefährlich und ein echter Allrounder sowie ein hervorragender Schlittschuhläufer“, sagt Manager Niki Mondt.

Über die DEL und die DEG hat sich Gardiner unter anderem bei Jaedon Descheneau informiert, den er aus gemeinsamen Zeiten in der kanadischen Heimat kennt. „Ich bin davon überzeugt, dass der Wechsel nach Düsseldorf die richtige Entscheidung für beide Seiten ist. Ich freue mich auf die Herausforderung“, sagt der 1,80 Meter große und 84 Kilogramm schwere Neue aus der Organisation der Vancouver Canucks. Auch wenn die ECHL qualitativ nicht mit der AHL mithalten kann, kommt Gardiner mit durchaus bemerkenswerten Zahlen nach Düsseldorf: In 94 ECHL-Partien gelangen ihm 110 Scorerpunkte (56 Tore, 54 Vorlagen), hinzu kommen insgesamt 54 AHL-Einsätze mit sechs Toren und sechs Assists.

Mehr von Westdeutsche Zeitung