DEG bleibt auf Rang 14 in Europa

DEG bleibt auf Rang 14 in Europa

Der SC Bern lockt nach wie vor die meisten Zuschauer.

<

p class="text">

Düsseldorf. Zum zweiten Mal in Folge hat die Düsseldorfer EG in der Deutschen Eishockey Liga die Play-offs und damit ihr selbstgestecktes Saisonziel verpasst. Dennoch sind die Zuschauerzahlen bei den 26 Heimspielen im Rather Dome nur leicht zurückgegangen. Nach 7787 Zuschauern pro Partie in der Saison 2016/17 kamen in dieser Spielzeit durchschnittlich 7656 Besucher in die Halle. Damit stehen die Rot-Gelben - wie im Vorjahr — europaweit auf Rang 14. Das gab der Eishockey-Weltverband IIHF nun bekannt. Auf Rang eins steht weiterhin der SC Bern aus der Schweiz, der 16 371 Zuschauer pro Heimspiel begrüßt. Die Schweizer Nationalliga A ist noch immer die am besten besuchte Eishockeyliga Europas (6833 pro Partie). Die DEL liegt hinter der russischen KHL auf Rang drei (5996) und verlor damit einen Platz. Mit den Eisbären Berlin (4./11 384), den Kölner Haien (5./11 222) und den Adler Mannheim (7./10 191) haben es drei DEL-Clubs in dem Ranking unter die besten Sieben geschafft. Weltweit führend beim Zuschauerschnitt ist weiter die nordamerikanische NHL mit rund 17 400 Fans pro Spiel. tke