DEG arbeitet weiterhin mit Bad Nauheim

DEG arbeitet weiterhin mit Bad Nauheim

Kooperation beider Clubs bleibt 2018/19 bestehen.

Die Düsseldorfer EG setzt ihre Kooperation mit dem EC Bad Nauheim auch in der September beginnenden Spielzeit 2018/19 fort. Der Club aus der Deutschen Eishockey Liga und der neue Verein von Ex-Trainer Christof Kreutzer aus der DEL2 haben sich auf die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit geeinigt. Das Thema war rund um die Brehmstraße mit kritischem Blick beobachtet worden, nachdem Kreutzer die Hessen als Cheftrainer übernommen hatte. Schließlich beinhaltete die Trennung zwischen der DEG und dem fünfmaligen Meister-Verteidiger einige Störgeräusche.

Nun aber steht endgültig fest, dass junge Akteure aus dem DEG-Kader in Bad Nauheim Spielpraxis sammeln können — und möglicherweise auch umgekehrt. „Das System unserer Kooperation funktioniert. Spieler, die bei uns aus bestimmten Gründen nicht oder wenig zum Einsatz kommen, können beim EC Bad Nauheim Spielpraxis sammeln und an das DEL-Niveau herangeführt werden. Die beiden Cheftrainer Harold Kreis und Christof Kreutzer haben sich bereits ausgetauscht und werden eng zusammenarbeiten“, wird Niki Mondt, Sportlicher Leiter der DEG, in einer Mitteilung zitiert.

Potentielle Förderlizenzspieler der DEG beim EC Bad Nauheim sind die Verteidiger Johannes Huß und Nicklas Mannes, die Stürmer Leon Niederberger und Stefan Reiter sowie Torhüter Hendrik Hane. tke/Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung